Wie fotografiert man einen Welpen?

Früher ging das so:

Nehmen Sie einen neuen Film aus der Schachtel und laden Sie Ihre Kamera.

Nehmen Sie die Filmschachtel aus dem Maul des Welpen

und werfen Sie sie in den Abfalleimer.

Nehmen Sie den Welpen aus dem Abfalleimer

und bürsten Sie ihm den Kaffeesatz aus der Schnauze.

Wählen Sie einen passenden Hintergrund für das Foto

Montieren Sie die Kamera und machen Sie sie aufnahmebereit.

Suchen Sie Ihren Welpen und nehmen Sie ihm den schmutzigen Socken aus dem Maul.

Platzieren Sie den Welpen auf dem vorbereiteten Platz und gehen Sie zur Kamera.

usw.

(Verfasser unbekannt)

 

 

Bei uns geht das so :

Nehmen sie eine Gartenbank,

 platzieren sie diese im Garten an einem sonnigen Platz,

stabilisieren sie die wackelnde Bank mit ein paar Schiefersteinen

und

lassen sie sich von kleinen überfleißigen Helfer

nicht aus der Ruhe bringen !!!

 

Nachdem Sie die Decke zum X-ten Mal

aus den Klauen ihres fleißigen Helfers gerettet haben ...

 

entfernen sie alle kleinen störenden

" Hier unten sieht mich niemand und ich komme mit aufs Foto !"- Welpen

In der Regel hat man so ein bis zwei bis drei von dieser Sorte ...

 

dann kontrolliere man ob die Decke auch ordentlich auf der Bank liegt,

anschließend platziert man die Objekte der Fotobegierde

auf der rot umhüllten Gartenbank

und lasse dem Schicksal seinen Lauf ...

 

Ich will mit darauf
 

Mal schauen wie das die Großen machen

Ziel der Übung:

ein 3 Generationenfoto

Oma Kayleigh - Mama Lea - Tochter Dainty

Lea ist Kayleighs erste Tochter, Dainty ist Leas erste Tochter

 

Bäh,

stillsitzen und fotografieren ist doof!

 

Laangweilig,

sooo furchtbar laangweilig !!!

 

Was machen die anderen denn da?

Oh Menno, da möchte ich auch mitmachen.

 

 

Eh, peace, eh !

 

Halt Oma Käthe,

noch nich´ fertig , ...

 

 

musst noch einen Augenblick brav sitzen bleiben, ...

 

 Schau mal, so  wie ich !

 

Auf mein Kommando,

eins, zwei, drei ...

spring Oma !