16. Juni 2010

 

Happy Birthday 

" Men in Black"



 

 

Heute vor einem Jahr wurde unser B-Wurf geboren.

Mama Kayleigh und wir gratulieren

Buddy, Babble, Filou, Batman, Billy, Linus, Zeppo,

Jette und Betty

ganz herzlich zu ihrem 1. Geburtstag.
 


Lasst euch heute von euren Zweibeinern ganz doll

feiern, verwöhnen, streicheln, kuscheln, bespielen,

bekochen, beschenken und, und, und ...

 

 

Buddy No. 1

 

Er war der Erste, der Schwerste und der Ruhigste

aus dem B-Wurf,

daher der Name Buddy Bär.

Auch seine Familie heißt Baehr,

- Schicksal eben

 

Buddy

vor wenigen Wochen

bei uns im Sauerland.

Immer noch ruhig und gelassen,

aber zu jedem Späßchen bereit.


Buddy´s Frauchen schrieb zum 1. Geburtstag folgende Geschichte:

 


Buddies Treppenhausgeschichte

Bud ist ja nun ein Etagenwohnungsbeardie, was bedeutet, dass wir immer Treppen laufen müssen, bevor wir nach draußen kommen...nun, bis der "Kleine" 1/2 Jahr alt war, haben wir ihn immer schön getragen, was TOTAL nett war, da er bereits nach kurzer Zeit auf mein "Buddy, kommste auf`n Arm" dahingehend reagierte, dass, sobald ich vor ihm kniete, er mir seine Vorderpfoten auf die Schultern legte, um sich hochheben zu lassen...an manchen Morgenden, wenn er noch sooo richtig müde war, legte er mir auch seinen Kopf auf die Schulter- einfach süß;-)


Dann brach die Zeit an, dass der Süße alleine laufen mußte
( Wir sind schließlich nicht Arnold S.!!)
Nun, jetzt funktionierte das runterlaufen meistens in Etappen:
1. Treppenabsatz - och, da ist ja nen Fenster in Augenhöhe!! Da muß ich erstmal rausgucken!
Gedacht-getan...und dann sitzt er da, der gemütliche Beardie...wenn Frauchen Müll wegzubringen hat,
soll sie das ruhig erstmal tun...erst hör ich sie ja noch im Treppenhaus, na, und dann kann ich sie von hier oben herrlich beobachten ;-) Und ob ich dann komme, wenn sie wieder unten an der Tür steht und mich ruft...???
Och, die soll sich ruhig mal bewegen, noch mal hochkommen und mich direkt ansprechen ;-)
Gut, ich gehe mal die nächste Treppe runter - hier, auf dieser Etage wohnt mein Freund
(mein allererster, den ich kurz nach meinem Einzug kennen lernte!!)
Karlie...da muß ich erstmal an seiner Tür schnuppern, vielleicht kommt er ja raus???
Hm, besser ich lege mich flach, wie eine Flunder auf die große Fußmatte -
sollen die von unten doch rufen ...na,okay, Karlie kommt nicht,
die da unten werden drängeliger, ich geh mal...na, und unten an der Glashaustür -
auch megaprima zum Rausgucken...also, nach dem Gang will ich mich da auch erstmal hinlegen,
da sind die Steine auch so herrlich kalt...und es riecht so toll:
Nach Felix, dem Rauhhaardackel aus dem Erdgeschoß, dessen Herrchen und Frauchen ich auch total lieb habe...ja, und nach den 3 Katzen, die in den beiden anderen Erdgeschoßwohnungen leben...-
dann werde ich angeleint und wir gehen raus!!

Mittlerweile (seit ca 3 Wochen) geht das mit dem Rausgehen so:

Bei Karlie muß natürlich weiterhin geschnuppert werde, aber DANN:
Herrchen und Frauchen stehen schon ne Etage weiter unten an der Haustür
...alles klar, alles bereit?! Ja, die beiden rufen mich!! Und LOOOS!!!
In einer WAHNSINNSbeardiegeschwindigkeit rase ich die Treppen runter,
rase durch die weit offene Haustür und "fliege" über die Eingangsstufe hinaus
in die herrliche, grenzenlose BeardieFreiheit!!!"

Hab den Tag auf meiner Seite, habe Rückenwind..."


 



 

 

Babble


 

Babble

leider haben seine Leute kein Internet

und können uns darum " nur " richtige Fotos schicken.

Die hängen an meiner Pinwand und ich erfreue mich täglich daran.

Auch er hat sich zu einem tollen jungen Beardierüden entwickelt

und macht seiner Familie viel Freude.

 



 

 

Filou ( Bruce )

 

Bruce Willis´son

dieser unwiederstehliche und charmante

kleine Herzensbrecher.

Er liebt "bürsten" und hasst Gewitter.

 

Filous Frauchen Elke berichtet von ihm:

Filou geht es prima,

er ist ein ganz liebenswerter Hund

und als Wachhund völlig ungeeignet,

da er jeden mit Begeisterung begrüßt

und sich von allen hingebungsvoll

beschmusen lässt!

 
Am liebsten spielt er
immer noch mit seiner Freundin Emma,
aber auch alle anderen Hunde sind ihm
herzlich willkommen,
ob riesig oder Mini -
Hauptsache möglichst wild.

Überhaupt ist Spielen und Toben
das größte für ihn.

Seinen Schlafplatz wählt er variabel, jedes kühle Plätzchen ist ihm recht.
In sein Körbchen geht er eigentlich nur, wenn er einen besonderen Leckerbissen bekommen  hat, den er in Ruhe verzehren will.


Dazu zählt übrigens auch getrocknetes Brot, für das er von Anfang an eine besondere Vorliebe hatte. .
( von wem hat er das nur? schmunzel )

 



 

 

Batman

 

Batman -

die Zorromaske und das Batman-Mal auf der Stirn

machten ihn zu einem ganz außergewöhnlichen Beardie.

Heute wohnt er in der Hundeshauptstadt

und hat immer viel zu berichten:

Hi, ich bin`s , Euer Batman!

( Vorher )

So seh ich aus, wenn wir ankommen.
Ich treff mich täglich mit meinen Kumpels
Aaron und Artus
(so`n Berghundirgendwas-ein Riese),

dann toben wir
und wenn die Leinenhalter quatschen und nicht aufpassen,
 geht´s ab zum Wasser

 

Na Kumpel,

 

kleine Abkühlung gefällig ?

 

Nachher:

Wat`n Spaß


Ergebnis:

 70,-- € Arztrechnung wegen Erkältung

 

Guckt mal, so mach ich immer,

ich schaff das noch, dass Frauchen aus Frust

die Bürsterei aufgibt -

die braucht keine Pfegetipps !!!

dafür sorge ich
 

 

Is was?

Ich bin eben eine Naturschönheit

( hihihi )

 

Mein Freund Lenny und ich.

Lenny
 ist voll cool - der hat mir gezeigt wie man offene Gartentore und kaputte Zäune aufspürt,
um mal schnell abzuchecken ob´s da einen Pool gibt - den Rest könnt ihr euch ja denken ;o))))

 


Ja, ansonsten sind wir hier erst im Schlamm versunken, jetzt steh ich kurz vorm Hitzschlag.
Mein zweiter Name ist aber Wünschelruten-Batman, ich finde jedes Nass zum abkühlen -
da kann Frauchen pfeifen und rufen - ich beeil mich immer ganz doll - komm aber erst nass wieder.
Mädchen find ich jetzt auch ganz toll.
In der Schule mach ich immer ein auf Pausenclown bei Fuß, Bleib, Sitz, blablabla voll langweilig,
da lenke ich lieber die Streber ab, schwatze mit dem Nachbarn, bändel mit den Mädels an ...
  blöd nur dass ich immer nachsitzen muss,
aber Agility mit Franzi macht Spaß

Also, mir geht`s bis auf den blöden Husten gut und hab ja nächste Woche Geburtstag  -

also her mit den Geschenken! 

Grüße aus Berlin
Euer Batman 



 

 

Billy

 

Bill Smith

unser Kampfschmuser

immer fröhlich und immer gut gelaunt.

Daran hat sich im vergangenen Jahr nichts geändert.

Er ist ein richtig hübscher Kerl geworden,

findet ihr nicht ?

Dieser typische Beardieblick

kann Eisberge zum schmelzen bringen



 

 

Linus ( Heinzi )

 

Black Label Byron ( Heinzi )

oder Linus

der Kleinste, aber der Lustigste im Bunde

der " Men in Black "

 

Linus Frauchen Ulrike schreibt:

Ich denke, die Bilder sprechen für sich. 

Linus ist der absolute Traumhund für uns,
genau wie Jule auch. 
 

Er findet einfach alles klasse und wir haben das Longieren für uns entdeckt.
 Nach Anleitung mit ganz kleinen Trainingsphasen  haben wir angefangen und Jule und Linus sind mit total viel Spaß dabei. 
 
Sobald irgendeine Aktion angesagt ist,
er ist dabei und ganz besonders liebt er
das Kämmen auf dem Trimmtisch. 
Absolut blöd findet er eigentlich nur
das Ohrenhaare zupfen. 
 
Sein Lieblingsplatz bei gutem Wetter

ist auf der Terrasse

oder unter dem Bambus,

.

Nicht das ihr denkt,
dass er nur schläft oder liegt,
aber die Photos in Aktion sind alle nicht zeigbar,
man erkennt wirklich nur einen wuseligen Schatten.

Wie hier vom Winde verweht auf Sylt

 

Er liebt einfach jeden Hund und jeden Menschen,
hat auch noch keine schlechte Erfahrung gemacht.
 
Auf jeden Fall freuen wir uns jeden Tag
über unsere Hunde
und wenn die beiden zusammen spielen,
geht echt die Post ab.
Er frißt gerne und sucht mit Leidenschaft 
Leckerli im Garten oder im Haus,
wobei beim Schnüffeln im Moment unsere Jule
 noch die Nase vorn hat.
Dafür ist Linus noch viel zu schnell und ungestüm.
 

 

 

Zeppo ( Benjamin )

 

Kleiner Benjamin Button

er kam als Letzter der Männerriege zur Welt.

Doch wie heißt es so schön:

" Wer zuletzt lacht, lacht am besten ! ;o))) "

" Klein Zeppo "

-

ist aus ihm nicht ein hübscher Bursche geworden ?

Oh, ja das ist er !

 
 
Zeppos

liebstes Spielzeug ist sein Kong.

Komm, spiel mit mir !

Seht wie ich herkomme wenn Frauchen mich ruft

 

(außer es gibt was anderes das spannender ist)

 

Relaxen
 
nach einem ausgiebigen Spurt

mit der "Grossen Schwester"

Zampa

 

Und überhaupt Zampa ist ein As in Agility,

hier bestaune ich ihre Pokale .

 

 

Ob ich auch mal so Einen gewinne?

 

 

 

Aber schaut mal her........

was ich schon kann,

Herrchen und ich üben schon fleißig-

über den Steg

und mit Martin im Slalom.

Man bin ich gut !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Zampa,Zeppo, Silvia im Dezember 2009

 
Ja, wie die Zeit vergeht,

 nun werden Zeppo

und seine Geschwister 1 Jahr alt.

Es war eine spannende und manchmal auch turbulente

 Zeit, wir möchten keine Stunde missen.

Er ist einfach unser Sonnenschein.

Das pure Gegenteil von unserer Zampa,
die eher immer so ein bisschen zurückgezogen ist
und Zeppo ist sehr spontan.

Die ganz ideale Ergänzung.

 

Nein, das sind nicht die Schweizer Alpen

oder der Berner See.

Wenn es in der Schweiz zu kalt wird, ziehen

Zeppo, Zampa und ihre Zweibeiner

Silvia und Martin

mit den Zugvögeln in den sonnigen Süden.


 



 

 

Jette ( Black as jet )

 

Jette

die kleine Diva,

fand blaue Teppiche furchtbar.

Sie ist zu einer bildschönen kleinen Lady geworden,

dunkle Augen, super Pigment,

tolles Wesen

wie alle unsere " Men and women in Black "

Da sie nicht weit weg wohnt

sehen wir die kleine Maus am häufigsten,

sie gehört wie selbstverständlich

zu unserer kleinen

Lady-Gang

und ist stolz darauf.



 

 

Betty

 

Diese junge Dame

hat erst morgen Geburtstag,

denn " Betty was a little late "

 

Betty hat sehr viel Ähnlichkeit

mit ihrer Mutter Kayleigh,

nicht nur äußerlich ;o)

 

 

Kerstin schrieb folgende kleine Episode

aus Bettys Leben:

Schon morgens früh,wenn Klari zum Bus geht schaut sie, noch etwas verschlafen zu, ob denn nicht die Busfahrerin Frau Klass ein Leckerli
für sie dabei hat
(das hat sie meist).

 

Wann kommt den endlich der Bus ?

 
Da ist ja endlich der Schulbus

und da kommen auch schon Clara und Herrchen

 

Kaum fährt der Bus ab,

sprintet Betty (plötzlich hellwach)

nach unten um zu schauen

ob nicht auch für Sie was dabei ist.

 

Da kommt ja endlich mein Leckerchen,

auf Frau Klass ist halt Verlass.

 

 

Das gleiche Spiel am Nachmittag.

Diesmal aber in Klara´s

Zimmer liegend

und mit guten Sicht auf die Straße.

 


 



 

 

Danke an all´die fleißigen Frauchen und Herrchen für die schönen Geschichten, Anekdoten und Bilder.
Das habt ihr ganz wirklich prima gemacht,
kein Wunder bei den " Models "!
 

Wie sagte bereits der englische Romanschriftsteller 
Sir Arthur Conan Doyle:

Ein Hund spiegelt die Familie.
Wer sah jemals einen munteren Hund in einer verdrießlichen Familie oder einen traurigen in einer glücklichen?
Mürrische Leute haben mürrische Hunde,
gefährliche Leute gefährliche.

Unsere " Men in Black " sind glückliche Hunde in glücklichen Familien

und darüber freuen wir uns.