04. April 2008

Heute erreichten uns neue Fotos von Bruno-Amadeus,

die Freude war groß und der Kommentar zu den Fotos lautete :

" Poh, ist der groß geworden, wahnsinn. "

In seiner Email berichtet Brunos Herrchen : ...

 

Bruno geht es sehr gut !!

Er hat die ganze Familie mit seiner

liebenswerten Art im Griff.

Kein Wunder bei dem Blick,

wer kann da schon wiederstehen ?

 

 
 

Für Sitz, Platz und Bleib
bekommt er bei mir die Note 2, 
bei Sonja leider nur eine 4

und Leinengehen bei Herrchen eine 1,
bei Sonja leider nur eine 5 , aber was soll`s....!?

 

Warum ? sieht doch ganz gut aus !

und bei dem Garten, wer braucht da eine Leine ?

 

Allmählich bekommt er sein harsches Erwachsenenfell,
er wiegt ca. 20 kg und ist total beleidigt,
wenn er mal eine halbe Stunde allein sein muss.

 

Typisches Bild von einem halbstarken Jungbeardie,

groß, schlacksig

und immer für eine Schandtat zu haben ;o))

 

 
 


Bruno hat seit 2 Wochen einen neuen Freund,
meine Mutter hat einen 13 Wochen alten Tibet Terrier, jetzt geht`s hier richtig ab ..

 

Na, da sind wir aber froh das wir trotzdem

so schöne neue Fotos bekommen haben

und jetzt darfst du wieder

spielen gehen

 

Liebe Familie Schwaller,

wir haben uns sehr über diese schönen neuen Fotos gefreut,

gern kommen wir im Frühjahr mal vorbei um Bruno, seine Familie

 und seine neuen Freunde einmal " live " zu erleben



 


30. März 2008

Juli war da !

Obwohl Juli nicht weit von uns entfernt wohnt,

hat es doch fast ein halbes Jahr gedauert bis wir sie wieder sahen.

In dieser Zeit hat sich der süße braune Welpe in eine entzückende junge Beardiedame verwandelt.

Sie geht mit ihrer Familie durch dick und dünn und ist aus deren Leben nicht mehr weg zu denken.

 

Hallo Juli,

schön dich zu sehen.

Wo hast du nur so lange gesteckt,

wir haben uns schon Sorgen gemacht !

 

 
  Komm mal her meine Kleine,

sag´ bist du auch immer brav und artig ?

 

Jaaaaa, Frauchen das sind wir,

bekommen wir nun ein Leckerchen ?

Stefanie, Joel und Angelique,

die beiden Kinder sahen zum erstenmal Julis

Mutter und Schwester und waren ganz begeistert.

 
  Zwei bzw. drei auf derselben Wellenlänge !

Philip und Joel,

Lea, Kayleigh und Juli beim Stöckchenspiel

 

 

Groß und hübsch ist sie geworden,

unsere ehemals dunkelbraune Maus ... ;o)

 

 

 
  Auch mit der Erziehung klappt es wunderbar

Sitz, Platz und bleibt, brave Juli.

Klasse Stefanie, weiter so !

Nach einem langen Spaziergang

fanden die Damen etwas Erfrischung im kalten Bergbach.

Keine Sorge Angi,

aus deiner Juli wird bestimmt noch ein richtiger Seehund

 
  Erst gab es Kaffee und Kuchen,

danach einige Pflegetipps für die Damen

und das bei Mensch und Hund sooo sehr beliebte

" Ohrenhaarezupfen "

Schau mal Juli,

mit der neuen Frisur siehst du noch besser aus,

viel erwachsener und femininer.

 

 
  Zum Abschied noch ein Gruppenbild

Kayleigh, Lea und Juli

Hoffentlich dauert es nicht wieder so lange bis

wir uns wiedersehen.